RUB » Blue Square » Veranstaltungen » Die wunderbaren Hirngespinste des Don Quichotte de la Mancha

Die wunderbaren Hirngespinste des Don Quichotte de la Mancha

Kategorie(n): 
Kultur
Veranstaltungsreihe(n): 
Veranstalter: 
Dezernat Hochschulkommunikation in Kooperation mit dem Musischen Zentrum der RUB
Donnerstag, 23. Januar 2020, 18:00
Etage: 
1

Sein Kampf gegen Windmühlen ist sprichwörtlich geworden. Don Quichotte, Ritter von der traurigen Gestalt, verliert den Verstand, um in eine wunderbar poetische Welt der Fantasie einzutauchen. Windmühlen werden zu Riesen, ein alter Klepper zu einem Streitross und eine heruntergekommene Schenke zu einer Ritterburg. Der treue Schildknappe Sancho hat es da nicht leicht, den Überblick zu behalten.

Kai Bettermann und Sabine Thielmann lassen diese Welt Wirklichkeit werden. Erzählungen, Dialoge, Lieder und Gitarrenmusik ergänzen sich zu einem kurzweiligen Programm, in dem weder Liebe und Mut noch Hass und Feigheit fehlen.

Über die Künstler

LesDeux - das sind Gitarristin Sabine Thielmann und Schauspieler Kai Bettermann, die Musik und Literatur in faszinierender Kombination zu immer neuem Leben erwecken. Die Verbindung von Musik und Sprache übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus, wenn sich Wort, Klang und Gestik gleichberechtigt zu einer Kunstform vereinen. Dabei sind die Grenzen zwischen Schauspiel, Konzert und Lesung fließend, so dass eine ganz besondere Kleinkunst entsteht.

Sabine Thielmann studierte Klassische Gitarre an der Folkwang-Hochschule in Essen. Sie gibt Solokonzerte, arbeitet in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen und ist Solistin bei Orchesterkonzerten. Nach langjähriger Tätigkeit als Theater- und Musikkritikerin für verschiedene Zeitungen absolvierte sie ein Dramaturgie-Praktikum im Theater Hagen. Seitdem führt sie Regie und arbeitet theaterpädagogisch mit Schülern.

Kai Bettermann absolvierte sein Schauspielstudium an der Akademie in Ulm. Er spielt seitdem sowohl auf Bühnen der freien Theaterszene als auch an renommierten Schauspielhäusern. Mit seinen selbstgeschriebenen Musiktheaterstücken „Being Freddie Mercury“ und „René reloaded“ ist er immer wieder auf Tournee. Er gibt Kurse für Lektoren und Pfarrer, ist Dozent für Körperpräsenz und Stimme in der Erwachsenenbildung und leitet Theaterprojekte.

 

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei
Bild: © Ursula Dusch